Geschirre

Kleiner Ausflug - Hundegeschirre

Ein gutes Geschirr ist einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, die ein aktiver Hund haben kann. Gut sitzende Ausrüstung beugt Verletzungen vor und macht Aktivitäten mit Dir noch besser und angenehmer für Deinen Hund.

Dein Hund kann sich sein Geschirr nicht selbst aussuchen. Deshalb ist es wichtig, dass Du das richtige für ihn findest. Auf der Suche nach dem besten Geschirr für Deinen Hund gibt es ein paar spezielle Punkte, die Du beachten solltest.

1. DAS RICHTIGE GESCHIRR FÜR DEINEN EINSATZZWECK
Die Art der Aktivität ist bei der Wahl des richtigen Geschirrs entscheidend. Es gibt verschiedene Arten von Hundegeschirren, , die explizit für verschiedene Aktivitäten entwickelt wurden.

Wenn Du einen Hund hast, der stark an der Leine zieht und Dich beim Laufen, Radfahren oder Skifahren begleitet, brauchst Du ein Zuggeschirr. Auch fürs Mushing ist ein Zuggeschirr unerlässlich.

Wenn Du hauptsächlich wanderst oder mit einem Hund spazieren gehst, der nicht viel zieht, ist ein Allround-Geschirr die beste Wahl. Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Hund zieht, kann ein Geschirr mit einem Anti-Zug-Befestigungspunkt eine schöne Ergänzung zu Eurem Leinen-Training sein.

2. ERGONOMISCHE PASSFORM
Ein Hundegeschirr sollte eine ergonomische Passform haben, unabhängig von der Aktivität, die Du planst. Ein ergonomisches Hundegeschirr hilft, Verletzungen vorzubeugen und ist angenehmer zu tragen.

Geschirre mit einer Y-förmigen Vorderseite ermöglichen eine freie Schulterbewegung und eine minimale Einschränkung der Atmung.

3. QUALITÄT
Hunde stellen ihre Ausrüstung tagein, tagaus auf eine harte Probe. Aus Sicherheitsgründen solltest Du ein Geschirr wählen, das aus starken und haltbaren Materialien besteht. Das Geschirr darf ja nicht reißen, wenn Dein Hund plötzlich ein Eichhörnchen über die Straße rennen sieht!

Die Investition in ein hochwertiges Hundegeschirr ist die nachhaltigere Wahl, da es länger hält. Außerdem ist es auf lange Sicht günstiger für Dich.

Unten erfährst Du mehr über alle unsere Geschirre und für welche Aktivitäten jedes Geschirr am besten geeignet ist.

ZUGGESCHIRRE
Bei einem Zuggeschirr sollte der Befestigungspunkt für die Leine am Schwanzansatz Deines Hundes sitzen und nicht in der Mitte seines Rückens. Dadurch wird die Wirbelsäule des Hundes nicht belastet.

Bei Aktivitäten wie Canicross, Bikejöring oder Skijöring, bei denen die Leine Deines Hundes an einem Hüftgurt oder Fahrrad befestigt ist, liegt der sogenannte Zugpunkt über Deinem Hund. Das bedeutet, dass Du ein Hundegeschirr benötigst, das für einen hohen Zugpunkt geformt und entwickelt wurde, wie z.B. das Freemotion harness 5.0.

Das Freemotion harness 5.0 ist unser meistverkauftes Zuggeschirr für Hunde. Das Design wurde von weltweit führenden Athleten im Bikejöring, Skijöring und Canicross entwickelt und getestet. Es wird sowohl von Spitzensportlern als auch von aktiven Hunden auf jedem Leistungsniveau verwendet.

Das Freemotion harness 5.0 ist in einer Vielzahl von Größen für große und kleine Hunde erhältlich und lässt sich leicht an die meisten Rassen anpassen. Dieses Geschirr nutzt die Anatomie Deines Hundes, um Leistung und Komfort zu erhöhen.

Das Combined harness ist ein Zuggeschirr mit genau dem gleichen Design und der gleichen Funktion wie das Freemotion harness, jedoch mit zusätzlichen Befestigungspunkten für eine Pulka. Der optionale Gurt verhindert, dass Dein Hund aus dem Geschirr herausrutscht.

Wenn Du Mushing oder leichtes Krafttraining betreibst, benötigst Du ein Geschirr, das für einen niedrigeren Zugpunkt ausgelegt ist, wie z. B. das Nansen nome harness 5.0.

Dies ist ein X-Back-Geschirr, das speziell fürs Mushing entwickelt wurde. Es nutzt die gesamte Kraft, die der Hund in das Geschirr steckt, und bietet optimalen Komfort. Seit 2010 wird das Nansen nome harness von Hundeteams verwendet, die internationale Medaillen in Sprint-, Mittel- und Langstreckenrennen gewonnen haben. Zum Beispiel benutzte Thomas Wærner den Prototyp der verbesserten Version, als er das Iditarod im Jahr 2020 gewann. Das Nansen nome harness wurde auf einer Strecke getestet, die einer 16-maligen Weltumrundung entspricht!

Ein gerader Abschnitt über dem Hals des Hundes sorgt für volle Bewegungsfreiheit im Schulterbereich. Bei Hunden, die zu einer Seite ziehen, verringert dieses Geschirr das Risiko einer Überlastung, da der Rückengurt am Befestigungspunkt beweglich ist, was Geschirr und Hund ausgleicht.

Eine weitere Option für das Mushing und Leichtgewichtstraining ist das Nansen stick harness. Dieses Zuggeschirr wurde zusammen mit dem fünffachen Iditarod-Champion Dallas Seavey entwickelt. Er wollte das Problem der Rücken- und Hüftbelastung lösen, dem viele der hintersten Hunde ausgesetzt sind. Dieses Geschirr übt dank des elastischen Rückenteils und des Stabes nur minimalen Druck auf die Hüften des Hundes aus, wenn der Zugpunkt niedrig ist.

VIELSEITIGES HUNDEGESCHIRR
Wenn Du auf der Suche nach einem Geschirr bist, das alle Bedürfnisse abdeckt, solltest Du Dir das Rock harness long ansehen. Es ist ein vielseitig einsetzbares Hundegeschirr, das für Deine Lieblingsaktivitäten und den Alltag geeignet ist.

Dieses lange Geschirr ist einzigartig, denn es ist so konzipiert, dass es das Ziehen erleichtert. Der Stützriemen an der Basis des Geschirrs verteilt den Druck gleichmäßig oben und unten, um die Kraftübertragung beim Ziehen zu optimieren. Dadurch eignet sich das Rock harness long für Aktivitäten wie Canicross, Bikejöring und Skijöring für Hunde, die mäßig ziehen.

Rock Harness Long

Das Geschirr ist auch die ideale Wahl für Trekking und Hindernisrennen, da es mit einem soliden Griff ausgestattet ist und das Gewicht Deines Hundes beim Anheben gleichmäßig verteilt.

Unser atmungsaktives HexiVent-Material sorgt für eine hervorragende Luftzirkulation und hält Deinen Hund auch bei wärmeren Temperaturen angenehm. Außerdem trocknet das Material schnell und riecht weniger.

WANDER- UND ALLTAGSGESCHIRRE
Wenn Dein Hund nicht viel zieht oder Du nicht willst, dass er überhaupt zieht, kannst Du Dich nach einem sogenannten Halbgeschirr umsehen, bei dem die Leine an einem Punkt auf dem Rücken Deines Hundes befestigt ist. Einige Wander- und Alltagshundegeschirre haben sogar einen Befestigungspunkt an der Vorderseite für eine leichte Anti-Zug-Kontrolle, sowie einen unter der Brust für eine Schleppleine. In diesem Bereich stehen Dir viele verschiedene Modelle zur Auswahl. Am wichtigsten ist, dass Du ein ergonomisches Geschirr findest, das zu Euren Bedürfnissen passt.

Line harness

Wenn Du ein sehr vielseitiges, ergonomisches und leichtes Hundegeschirr suchst, ist das Line harness oder das Line harness grip mit einem zusätzlichen Griff eine gute Wahl. Diese beliebten Geschirre wurden für die Fährtensuche mit Hund entwickelt, eignen sich aber auch für tägliche Spaziergänge, Wanderungen und andere Aktivitäten.  Die Geschirre haben mehrere Leinenbefestigungspunkte und sind für Deinen Hund sehr angenehm zu tragen.

Wenn Du nach einem sehr variabel verstellbaren Hundegeschirr mit Griff suchst, ist das Ramble harness oder Rock harness perfekt. Diese Hundegeschirre können sowohl um den Hals als auch um die Brust verstellt werden, was für wachsende Welpen oder Hunde mit einem kräftigen Körperbau ideal ist. Das Ramble harness ist extra gepolstert, während das Rock harness aufgrund des innovativen und atmungsaktiven HexiVent-Materials ideal für warme Sommertage ist. Diese Geschirre haben außerdem drei Leinenanschlusspunkte.

Loading ...